home-banner-thumb

Haus & Grund Bonn/Rhein-Sieg e.V.

contact no thumb new

0228/9692670

Mieter-Solvenz-Prüfung

Mieter-Solvenz-Pruefung

Wer neue Mieter sucht, sollte kein finanzielles Risiko eingehen.

 

 

Schützen Sie sich

 

Ortsübliche Vergleichsmiete gesunken?!

Haus & Grund Bonn/Rhein-Sieg e. V. zum neuen Bonner Mietspiegel 2016

Liebes Mitglied von Haus & Grund,
sehr geehrte Damen und Herren,

Haus & Grund Bonn/Rhein-Sieg hat bei der Erstellung des Mietspiegels neben dem Deutschen Mieterbund und den fachlich und technisch federführenden Mitarbeitern der Stadt Bonn im Rahmen der sog. Mietspiegelkommission mitgewirkt. Wir haben unsere mietrechtliche Kompetenz zugunsten unserer Mitglieder eingebracht und waren der Meinung, der neue Mietspiegel werde die gegenwärtige ortsübliche Vergleichsmiete zutreffend wiederspiegeln. Die Stadt Bonn hat im Vergleich zur vorletzten Datenerhebung im Jahr 2010 eine durchschnittliche Steigerung der Mieten von 10,47 % errechnet. Auf dieser Grundlage haben auch wir dem neuen Mietspiegel zugestimmt und der Rat der Stadt Bonn hat ihn am 30.6.2016 als sog. qualifizierten Mietspiegel beschlossen, d. h. einen Mietspiegel, der angeblich "anerkannten wissenschaftlichen Grundsätzen" entsprechen soll.

160630 mietspiegel hf 204x305Nach Veröffentlichung des Mietspiegels am 1.7.2016 haben jedoch erste konkrete Berechnungen einiger unserer Mitglieder und auch eigene Musterberechnungen ergeben, dass für eine Vielzahl von Bonner Häuser die ortsübliche Miete im Vergleich zum alten Mietspiegel zum Teil ganz erheblich gesunken sein soll. Es gibt Objekte, in denen die Vergleichsmiete über 1,- €/m² niedriger liegen soll als bisher. Demnach lägen die Mieten in vielen Fällen etwa auf dem Niveau von 2010 oder sogar darunter.

Dies widerspricht unserer Wahrnehmung nach in gravierender Weise der realen Mietpreisentwicklung für die betroffenen Objekte. Wir vermuten hier entweder einen statistisch-mathematischen Auswertungsfehler der erfassten Daten oder einen grundlegenden Methodenfehler der bei der Erstellung des Mietspiegels angewendeten Regressionsberechnung. Hierfür ist die Stadt Bonn verantwortlich. Wir haben daher Gespräche mit den zuständigen Mitarbeitern der Stadt Bonn aufgenommen, um den offenbar bestehenden Fehler zu beheben und ein realistisches Ergebnis zu erreichen. In keinem Fall entspricht es der Mietpreisentwicklung, dass die Mieten für eine Vielzahl von Objekten nicht nur nicht gestiegen, sondern drastisch gesunken sein sollen. Insofern distanzieren wir uns ausdrücklich von dem Mietspiegel mit seinen derzeitigen Werten!

Über das Ergebnis unserer Bemühungen werden wir Sie unterrichten. Bis dahin bitten wir noch um ein wenig Geduld!

Mitglieder, die derzeit eine Mieterhöhung planen, deren Mieten jedoch nach dem neuen Bonner Mietspiegel gesunken sein sollen, können sich gerne bei uns beraten lassen, welche rechtliche Möglichkeiten derzeit bestehen.

Ihr Haus & Grund-Team

Hier geht’s weiter zum Berechnungsprogramm der Stadt Bonn.

Pressemitteilungen

  • Haus & Grund Bonn/Rhein-Sieg am 8. Mai vor Ort in der Stadthalle

    Gebäude in Bad Godesberg: Energetisch sanieren und finanzieren - Haus & Grund Bonn/Rhein-Sieg am 8. Mai vor Ort in der Stadthalle (02.05.2017)

    Weiterlesen ...  
  • Politische Rede von Landrat Sebastian Schuster – Mitgliederversammlung mit Beiratswahl – Sechs Fachreferate – Fachausstellung – Fachinformationen – Partner ist "SWB Energie und Wasser"

    Politische Rede von Landrat Sebastian Schuster – Mitgliederversammlung mit Beiratswahl – Sechs Fachreferate – Fachausstellung – Fachinformationen – Partner ist "SWB Energie und Wasser" (27.03.2017)

    Weiterlesen ...  
  • Haus & Grund unterstützt städtisches Bäderkonzept: „Bonn braucht ein neues, zentrales Badeparadies“

    Haus & Grund unterstützt städtisches Bäderkonzept: „Bonn braucht ein neues, zentrales Badeparadies“ (24.03.2017) 

    Weiterlesen ...  

Aktionspartner

get service logo

Haus Grund SWB Starke Partner

Heizspiegel Bonn 2014